Kolumne

Grün verlaufender Hintergrund. Im Vordergrund: weiße Schneeflocken und ein weißer Tannenbaum

„Dieses Jahr möchte ich Heiligabend ganz für mich allein verbringen“, sagt Frau P. entschieden. Ich bin überrascht. Das soll Frau P. sein, die mit ihren 65 Jahren noch berufstätig ist, ganz nebenbei ihre drei Enkel betreut und sich um ihre alleinstehende Schwester kümmert? mehr

„Lachen ist gesund!“ heißt es. Und tatsächlich: Die Besuche vom Gesundheits-Clownen wie "Spüli" im Rahmen des Projektes "Demenz UND geistige Behinderung" haben den Projektteilnehmenden gut getan. mehr

Pressemitteilung

Mehr Menschen sind atypisch beschäftigt

Atypische Beschäftigungsverhältnisse nehmen in NRW zu, so der aktuelle Arbeitslosenreport NRW der Freien Wohlfahrtspflege. Atypisch beschäftigt sind Menschen, die mindestens zwei Jobs haben, um damit ihr Gehalt aufzubessern, Mini-Jobber und Leiharbeiter – in Gelsenkirchen liegt ihr Anteil bei 26,5 Prozent. mehr

Pressemitteilung

Fit werden und bleiben trotz Demenz

Kraft und Beweglichkeit auch mit Demenz erhalten und steigern, das ist ein Ziel von NADiA. Hinter dem Kürzel NADiA („Neue Angebotsstrukturen für Menschen mit Demenz und ihre pflegenden Angehörigen“) verbirgt sich ein Muskelaufbautraining, das im Neuen Jahr ein bis zweimal pro Woche eine Stunde lang im St. Josef-Hospital angeboten wird. mehr


Pressemitteilung

Frühschichten ermöglichen Begegnungen

Eine herzliche Einladung an alle Frühaufsteher! Das Haus St. Rafael lädt zusammen mit der Gemeinde St. Hippolytus in Horst zu Frühschichten in die Kapelle des Wohnheims für Menschen mit Behinderungen ein. Thema der Gottesdienste: Begegnungen. mehr

Pressemitteilung

Fachverband der Caritas hat Vorstand gewählt

Dorothé Möllenberg, stellvertretende Heimleitung des Kinder - und Jugendhauses St. Elisabeth (Gelsenkirchen), ist neue Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft der katholischen Einrichtungen und Dienste der Erziehungshilfe im Bistum Essen (AGkE). Deren Vorstandsmitglieder wählten Möllenberg letzten Freitag für drei Jahre. mehr

Logo des Projektes Demenz UND geistige Behinderung

Drei spannende Jahre in denen viele Erfahrungen gemacht und viele interessante Menschen getroffen wurden - das ist das vorläufige Fazit der Projektgruppe "Demenz UND geistige Behinderung" in ihrem unlängst erschienen Newsletter. Das Projekt läuft im Februar 2015 aus. mehr

Jahresbericht

Was in den Einrichtungen und Diensten der Caritas Gelsenkirchen im zurückliegenden Jahr so los war, darüber können Sie sich im aktuellen Jahresbericht informieren. Sie bekommen dabei Einblicke  in laufende und neue Projekte ebenso wie Zahlen und Fakten rund um den Gelsenkirchener Caritasverband.

Dutzende brennende Kerzen auf einem runden Leuchter.

Anfang Dezember konnten Mitarbeitende des Caritasverbandes einen Moment der Ruhe und Besinnlichkeit in der oft hektischen Vorweihnachtszeit erleben. Sie haben am Taizégebet im Haus St. Anna teilgenommen. mehr

Schüler des Schalker Gymnasiums spielen zusammen mit Bewohnern des Liebfrauenstifts Mensch ärgere dich nicht

„Mensch ärgere dich nicht“ spielen, Witze erzählen und sich unterhalten. Klingt nach Freizeitbeschäftigung von Kindern? Ja, aber es ist noch viel mehr. Denn im Projekt „Alt trifft Jung“ besuchen Schülerinnen und Schüler des Schalker Gymnasium Bewohner des Liebfrauenstifts, spielen Gesellschaftsspiele und lachen miteinader. mehr

Nachbarn udn Bewohner im Garten des Bruder-Jordan-Hauses während des Adventsbasars

Weihnachtliche Stimmung verbreitete Ende November der Adventsmarkt im Garten des Bruder-Jordan-Hauses. Bewohner, Angehörige und Nachbarn erfreuten sich an selbstgemachtem Gebäck und Co. mehr

Die Stadt Gelsenkirchen hat zum zweiten Mal eine offizielle Weihnachtskarte aufgelegt. Das winterlich-weihnachtliche Motiv zeigt die Himmelstreppe im Rheinelbepark. Auch die Weihnachtskarte 2013 mit dem stimmungsvoll aufgenommenen Schloss Berge ist noch im Angebot. mehr

Ein Jahr "Weg im Blick"

Vor rund einem Jahr wurde "Weg im Blick", die Fachstelle für Opfer sexueller Gewalt, aus der Taufe gehoben. Der Caritasverband Gelsenkirchen hat mit diesem Beratungsangebot eine Lücke im Stadtgebiet geschlossen. In einem Gespräch mit der WAZ Gelsenkirchen hat Fachstellenmitarbeiterin Mechtild Hohage nun eine erste Bilanz gezogen.

Mit großer Betroffenheit reagieren Mitglieder und Mitarbeitende des Generationennetzes auf die erschütternde Nachricht vom plötzlichen und unerwarteten Tod von Astrid Rumpf-Starke. mehr

Als Bergmann verkleideter Museumspädagoge besucht Menschen mit geistiger Behinderung

Gelsenkirchens Vergangenheit ist geprägt von Kohle und Zechen. Auch die Bewohnerinnen und Bewohner in der Behindertenhilfe kennen die Zechen, das von ihnen abhängige Leben und die dazugehörenden Geschichten. Grund genug im Rahmen des Projektes "Demenz UND geistige Behinderung" einen "Bergmann" einzuladen. mehr

Rund 15 junge Menschen haben dieses Jahr ihre Ausbildung in der Stationären Altenpflege beim Caritasverband Gelsenkirchen angefangen. Herzlich willkommen! mehr

Pflege

Die Caritas im Ruhrbistum unterstützt die Petition an den Deutschen Bundestag und fordert dabei die Krankenkassen auf, die kirchlichen Tarifvergütungen zu berücksichtigen. mehr