Internetauftritt der Alzheimer Gesellschaft Gelsenkirchen erneuert

Logo der Alzheimer Gesellschaft - ein A mit einem roten Punkt rechts daneben

Die Alzheimer Gesellschaft Gelsenkirchen hat ihren Internetauftritt überarbeitet. Mit verständlichen und übersichtlichen Texten will der Verein das Thema "Demenz" einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen. Dabei hält die Gesellschaft auch Hilfen und Angebote für Demenzkranke und ihre Angehörigen bereit. Unter Aktuelles finden Besucherinnen und Besucher der Seite Termine (wie den Welt-Alzheimertag am 21. September im MiR), Stellungnahmen und Bildergalerien.

Mehr unter: www.alzheimer-gelsenkirchen.de

Unter dem Motto "Damit Mama wieder lacht“ bitten Caritas-Ehrenamtliche im Bistum Essen vom 2. bis zum 17. Mai um Spenden für das Müttergenesungswerk. Mit dem Erlös unterstützt das Hilfswerk bedürftige Mütter zum Beispiel mit einem Taschengeld bei Kuraufenthalten.

Flüchtlinge

„Die erneute Katastrophe vieler hundert ertrunkener Flüchtlinge und Migranten im Mittelmeer muss endlich dazu führen, dass die EU ihre Flüchtlingspolitik überdenkt und neue Wege geht“, fordert Caritas-Präsident Peter Neher.

Leben im Alter

Unter dem Motto „Gemeinsam das Quartier gestalten!“ treffen sich (auf Einladung von Caritas und Stadt) regelmäßig Menschen aus der Eppmannssiedlung, um sich bei der Entwicklung ihres Wohnumfelds aktiv einzubringen. Die nächste Konferenz ist am 29. April 2015, 14.30 bis 16.30 Uhr, in der Ev. Lukas-Kirchengemeinde, Eppmannsweg 32c.

ein Mann und eine Frau vor einer Waschmaschine

Die "Inner Wheel“-Frauen haben dem Weißen Haus eine neue Waschmaschine gespendet. Nachdem die alte Waschmaschine einen Lagerschaden hatte, sammelte Dagmar Damas, die bei den „Inner Wheel“-Frauen Gelsenkirchen für die Projektbetreuung zuständig ist, innerhalb von drei Tagen Spenden für die neue Maschine. Herzlichen Dank an alle Spender!

Pressemitteilung

Was gefällt Ihnen in Scholven?

Wie sieht der Alltag in Scholven aus? Was gefällt? Und was eher nicht? Antworten auf diese Fragen soll eine vom Quartiersprojekt Scholven durchgeführte Bewohnerbefragung, die vom 20. April bis 2. Mai stattfindet, geben. mehr

Pressemitteilung

Kleiderkammer sucht Verstärkung

Zugewanderte nehmen Kleiderkammer sehr gut an: Seit der Eröffnung der Kleiderstube an der Richard-Wagner-Straße Anfang des Jahres hat sich viel getan: Regelmäßig suchen 40 bis 85 Menschen pro Öffnungstag (!) die Kleiderkammer in Rotthausen auf. mehr


Pressemitteilung

Freundschaftliches Miteinander

Vor einem Jahr hat die Caritas zusammen mit dem Kreuzbund Stadtverband Gelsenkirchen eine Suchtselbsthilfegruppe für Frauen gegründet. Mittlerweile treffen sich rund um Gruppensprecherin Karin Oerschkes vier weitere Frauen; alle 14 Tage freitags um 15:30 Uhr, im Job Café der Caritas, Bochumer Straße 9. mehr

Pressemitteilung

Sitz-Tanz oder Yoga für Senioren

Wer ein bisschen Bewegung und viel Spaß in seinen Alltag bringen möchte, ist Ende März im Nachbarschafts-Café im Erdgeschoss des Bruder-Jordan-Hauses genau richtig. Interessierte sind herzlich eingeladen zum Sitz-Tanz bzw. Yoga für Senioren. mehr

Ausschnitt aus dem Flyer "Du bist meine Mutter"

Am Samstag, 18. April 2015, 19:00 Uhr zeigt „die flora“ (Florastraße 26) ein Solotheaterstück von Joop Admiraal. „Du bist meine Mutter“ ist ein Theaterstück über die Liebe zwischen einem Sohn und seiner an Demenz erkrankten Mutter.

Die "Neue" ist da!

Titel PubliCa 1_2015

Titelthema der PubliCa 1/2015 ist die Caritas als katholischer Wohlfahrtsverband, der für alle Menschen in Not da sein möchte. Porträts und Arbeitsbereiche muslimischer Mitarbeiter und eine Auswertung zur interkulturellen Vielfalt der Caritas Gelsenkirchen runden das Schwerpunktthema ab. Weitere Themen der aktuellen Ausgabe: Gemeindecaritas in Not, der erfolgreiche Start der Kleiderkammer, die Band "Old School" und einiges mehr.

Ein Kind liegt auf dem Boden, eine Betreuerin malt eine Kontur um das Kind

„Weg im Blick“, die Caritas-Fachstelle für Opfer sexueller Gewalt möchte Kinder stark machen, sich gegen sexuelle Gewalt zu behaupten. Mit dem Kurs „Starke Kinder“ sollen Kinder lernen, die eigenen Grenzen genau zu kennen und Verhaltensweisen gegen Grenzübertretungen zu lernen.

Holzhäuser auf einem Tisch, dahinter stehen zwei Caritas-Mitarbeiter

Im März trafen beim neunten „RUHRDAX – Wirtschaft trifft Ehrenamt“ Unternehmen, Handwerksbetriebe und Dienstleister, die sich engagieren möchten, auf gemeinnützige Institutionen wie die Caritas Gelsenkirchen. Und das mit Erfolg: Mehr als 5000 Euro ehrenamtliches Engagement wurden vereinbart. Herzlichen Dank!