URL: www.caritas-gelsenkirchen.de/aktuelles/presse/autofahrer-teilweise-sehr-ruecksichtlos
Stand: 25.07.2016

Pressemitteilung

Autofahrer teilweise sehr rücksichtlos

Caritasmitarbeiterin Christina Fornefeld: "Zu den meist genannten Themen gehören die Grünanlagen und die Sauberkeit im Stadtteil ebenso wie die Sicherheit und Beleuchtung. Viele stören auch die Leerstände und das Fehlen eines Drogeriemarkts." Beim Thema Straßenverkehr wurde vor allem das schnelle und teilweise rücksichtslose Verhalten der Autofahrer auf der Straße Im Brömm bemängelt.

Außerdem wollen die Scholvener gemeinsam aktiv werden und Ausflügen und Veranstaltungen organisieren. "Erste Ideen sind zum Beispiel eine Spaziergänger-Gruppe, ein Weihnachtsmarkt oder eine Stadtrundfahrt", so Fornefeld weiter.

Zu den verschiedenen Themenbereichen haben sich Gruppen gebildet. Wer Interesse hat mitzuwirken oder sein Thema einzubringen, darf sich gerne beim Quartiersprojekt melden.

Die nächste Bewohnerversammlung findet statt am Dienstag, 1. August 2017, 18Uhr, im St. Josef-Zentrum (Buddestraße, Ecke Werdener Straße).