URL: www.caritas-gelsenkirchen.de/aktuelles/presse/foerderverein-soll-gegruendet-werden
Stand: 25.07.2016

Pressemitteilung

Förderverein soll gegründet werden

"Der Förderverein soll das Quartiersprojekt, die laufenden Kosten des Stadtteilladens sowie Aktivitäten, die die Lebenssituation im Stadtteil verbessern, finanziell unterstützen", erklärt Caritasmitarbeiterin Christina Fornefeld die Idee hinter dem Förderverein. Zurzeit organisiert das Quarterisprojekt der Caritas Gelsenkirchen viele Aktivitäten und mehr im Stadtteil. Nach Ablauf der Projektlaufzeit im Dezember 2018 soll diese Arbeit mit Hilfe des Fördervereins weitergehen. Mitgliedsbeiträge, Spenden, Fördermittel und Erlöse durchgeführter Veranstaltungen sollen die Finanzierung sichern.

Im Förderverein können Privatpersonen, Vereine, Einrichtungen und Firmen Mitglied sein. "Der Mindestbeitrag wird 1 bis 2 Euro pro Monat nicht übersteigen, sodass alle Scholvener Mitglied werden können", so Fornefeld weiter. Nach oben werde es keine Grenze des Mitgliedsbeitrags geben, eine Erhöhung auf freiwilliger Basis sei also möglich. Um den Verein gründen zu können, werden weitere Ehrenamtliche gesucht. Interessierte können sich beim Quartiersprojekt Scholven melden: Tel.: 0209/ 880 667 44 oder christina.fornefeld@caritas-gelsenkirchen.de.

Außerdem stand auch der erste gemeinnützige Scholvener Weihnachtsmarkt auf dem Programm: Vereine, Verbände, soziale Einrichtungen, Schulen, Gemeinden und Privatpersonen aus Scholven können einen Verkaufs- oder Informationsstand aufbauen oder sich am Rahmenprogramm beteiligen. Die Anmeldung ist bis zum 17. September im Stadtteilladen, Im Brömm 13, möglich.

Die nächste Bewohnerversammlung findet am Dienstag, 17. Oktober 2017, um 18 Uhr im St. Josef-Zentrum Scholven (Buddestr./Ecke Werdenerstr.) statt.