Liebfrauenstift und Haus St. Anna waren bei der Seniorenwallfahrt dabei

Die Teilnehmenden waren von der heiligen Messe, in der Weihbischof Ludger Schepers als Hauptzelebrant fungierte, genauso begeistert wie von der großen Gemeinschaft, die sie dort erfahren durften.

Insgesamt nahmen an der Wallfahrt 28 Pflegeheime und -dienste teil. Zum Ende des Gottesdienstes wurde schließlich zur Neuauflage im kommenden Jahr eingeladen: "Wir freuen uns, wenn am 6. Juni 2020 wieder ganz viele Menschen hier nach Stiepel zur Wallfahrt kommen", meinte Sandra Evers, die vonseiten des Klosters für die Veranstaltung zuständig ist. Sie verspricht: "Stiepel und die "Schmerzhafte Mutter" sind eine Reise wert!"

Klar, dass auch die Caritas Gelsenkirchen wieder dabei sein wird: "Für uns ist es mittlerweile zur kleinen Tradition geworden, jedes Jahr zu diesen schönen Ort zu pilgern", Michael Lork, Einrichtungsleiter Haus St. Anna.

Galerie