Kinderschutz & Kindeswohl

«...das Aufwachsen in relativer Liebe und Geborgenheit, ohne Hunger, Schmerz, Kälte, Hitze oder Gewalt und mit Eltern, welche die Möglichkeiten der Förderung der Fähigkeiten ihrer Kinder kennen!»
Quelle: Iris Edenhofer (von 2002 - 2010 Vorsitzende des Bayerischen Hebammen-Landesverbandes)
…das ist in unserem DENKEN selbstverständlich!!!

Doch, ist das auch der Alltag in unseren Kinderzimmern???

Durch die Aktualisierung des § 8a SGB VIII hat der Schutz der Minderjährigen noch einmal einen besonderen Stellenwert erhalten. Die Jugendämter der Städte und alle freien Verbände, die in der Jugendhilfe tätig sind, haben dadurch mit besonderem Augenmerk den Auftrag erhalten, für den Schutz der ihnen anvertrauten Kinder zu sorgen.
Auch der Caritasverband der Stadt Gelsenkirchen mit seinen Fachverbänden, hat diesen Auftrag angenommen und umgesetzt.

Das Kindeswohl wird anhand spezieller Kriterien definiert und überprüft.
Eine Erklärung als Anhaltspunkt und Protokolle zur Überprüfung liegen als Gesamtkonzept in folgenden Dateien vor.

Download

Konzept Kindeswohl CV offizielle Formblatt

Die Umsetzung des Schutzauftrages

Anlage 1 - Einschätzung der Kindeswohlgefährdung

Anlage 2 - Meldung der Kindeswohlgefährdung

Anlage 3 - Überprüfung und Neueinschätzung