Sozialdienst Schule

Jugendliche RehaFotograf: Pedro Citoler

Insbesondere Schülerinnen und Schüler aus  bildungsarmen Familien werden in ihrer individuellen Entwicklung gefördert, damit sie an Bildung partizipieren können.

Aufgaben der Schulsozialarbeiter des Sozialdienst Schule

  • Schülerinnen und Schüler und deren Eltern beraten, begleiten und betreuen
  • Hausbesuche durchführen
  • BuT-Beratung (Leistungen für Bildung und Teilhabe z.B. Lernförderung)
  • Bedarfsorientierte Angebote und Projekte
  • Erziehungskompetenzen der Eltern stärken
  • Kooperation mit den Schulen

Der Sozialdienst Schule bietet Hilfestellung bei

  • Fehlendem Selbstwertgefühl
  • Schulverweigerung ("blau machen")
  • Schwachen Schulleistungen
  • Fehlenden Hausaufgaben, Schulmaterialien
  • Auffälligkeiten im Sozialverhalten
  • Unangemessener Konfliktbewältigung
  • Fehlender Freizeitgestaltung
  • Konzentrationsmängeln

Für diese und weitere Angelegenheiten kontaktieren Sie gerne den jeweiligen Ansprechpartner des Sozialdienst Schule beim Caritasverband Gelsenkirchen e.V.

      

Ansprechpartner (s. rechts):

Ferhat Erdal
- GGS Sternschule
- GGS Schalker Regenbogenschule                    

Benjamin Schmidt
- Hauptschule Frankampstraße
- Gerhart-Hauptmann-Realschule
- Gesamtschule Erle
- Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium