URL: www.caritas-gelsenkirchen.de/pressemitteilungen/quartiersprojekt-scholven-unter-neuer-leitung/1314497/
Stand: 12.10.2017

Pressemitteilung

Quartiersprojekt Scholven unter neuer Leitung

Seit Anfang Oktober steht das Quartiersprojekt der Caritas Gelsenkirchen unter neuer Leitung: Caritasmitarbeiterin Vivien Lowin tritt die Nachfolge von Christina Fornefeld an, die beruflich neue Wege geht. Mit dem Projekt in Scholven möchte die Caritas zusammen mit den Einwohnern das Lebens- und Arbeitsumfeld im nördlichsten Teil der Stadt Gelsenkirchen noch liebenswerter gestalten.

Vivien Lowin freut sich auf ihre neue Aufgabe: "Ich bin gespannt was wir gemeinsam in Scholven bewegen können." Seit neun Jahren arbeitet sie als Caritasmitarbeiterin in verschiedenen Projekten und Bereichen, was dem Projekt zugutekommen wird: "Ich werde sicherlich auch etwas aus meiner jetzigen Tätigkeit mit einbringen und den Bereich Kinder, Jugend und Familie ins Auge fassen", verrät die 33-Jährige, die nun nicht nur in Scholven sondern auch weiterhin für die Erziehungsberatung der Caritas tätig sein wird.

Während sich Vivien Lowin in den nächsten Tagen und Wochen im Quartier vorstellen wird, wird sie auch für das Quartiersprojekt an sich werben, denn das ist für einen Ehrenamtspreis der Landdesregierung nominiert. "Nun brauchen wir jede Stimme, um den Engagementpreis NRW 2018 zu gewinnen", so die Caritasmitarbeiterin, die dazu aufruft, für das Projekt abzustimmen unter: https://www.engagiert-in-nrw.de/publikumsvoting-engagementpreis-nrw-2018
Die Publikumsabstimmung läuft noch bis Ende Oktober. Das Quartiersprojekt Scholven wird unter Kirche findet statt, Gelsenkirchen gelistet.