Haus St. Anna

Im Herzen des Ruhrgebiets ist der Gelsenkirchener Stadtteil Bulmke-Hüllen, in dem unser Haus inmitten eines Wohngebietes in ruhiger Lage liegt. Hier wohnen Arbeiter, ehemalige Bergleute, Stahlarbeiter und Schalke 04-Fans. Ihr ganzes Leben verbindet sie mit der Ruhrgebietsseele, die man heute noch in diesem besonderen Ortsteil findet. Unterstützt wird das Haus St. Anna durch die Herz-Jesu Pfarrgemeinde.

Um die Bewohnerinnen und Bewohnern künftig noch besser versorgen zu können, wird das Haus St. Anna derzeit umgebaut.

Umbau auf der Zielgeraden

Vor einiger Zeit zierten noch Planen und Stahlgerüste das Haus St. Anna. Doch in letzter Zeit erkennt man auch von außen, dass sich die Bauzeit so langsam dem Ende nähert.

Großküche wieder in Betrieb

Im August 2018 hat die Großküche nach einjähriger Umbauzeit wieder ihre Tätigkeit aufgenommen. Das Essen - aus frischen regionalen Produkten selbst hergestellt - ist auf die Vorstellungen und den Geschmack der Bewohner abgestimmt. Dass man im Haus St. Anna gut essen kann, hat sich auch in der unmittelbaren Umgebung herumgesprochen, so dass sich bereits einige Auswärtige für das tägliche Essen angemeldet haben.

Innenausbau geht gut voran

Zurzeit weist das Haus St. Anna 43 Einzelzimmer und 66 Doppelzimmer sowie 4 Kurzeitpflegeplätze auf. Sobald die Einzelzimmer belegt werden können, wird das Haus über 100 Einzelzimmer sowie 10 Doppelzimmer verfügen. Durch die neuen Belegungen der Einzelzimmer werden auch die bislang langen Wege, die durch den Keller führen, gespart.

Aktuell werden im dritten Bauabschnitt weitere Einzelzimmer fertiggestellt. Diese Zimmer sind bereits tapeziert und im Badebereich gefliest. Die groben Arbeiten sind erledigt, und mit einer Fertigstellung der Zimmer ist bis Anfang Juni zu rechnen. Bis Ende Mai werden die Zimmer belegt werden können.

Wahrscheinlich werden im August bzw. September 2019 die letzten Arbeiten des Umbaus abgeschlossen sein.

Mitarbeitende

Obwohl die Bauphase noch nicht vorbei ist und dadurch immer wieder Engpässen entstehen, findet ein reger, konstruktiver Austausch zwischen den Pflegern und den Mitarbeitern des sozialen Dienstes statt.

Freizeit

Auch während des Umbaus bietet die Kapelle Platz für Veranstaltungen und weitere Angebote, wie die  Schalkegruppen für Männer und Frauen. Die "Grüne Gruppe" sortiert sich hier und denkt über Veränderungen bezüglich der Gestaltung der Rasen- und Wiesenflächen nach. Die Holzwerkstatt, in der tolle Sachen für Weihnachten, Ostern und für jede Jahreszeit hergestellt werden, ist bei vielen Männern, die sich hier bei Holzarbeiten auspowern können, sehr beliebt.

Inge, Alfred und Jupp sorgen für gute Stimmung bei den Festen im Haus - ob Weihnachtsfeier, Oktoberfest, Singnachmittage oder im Karneval.

Selbstverständlich werden in der Kapelle weiterhin katholische und evangelische Gottesdienste regelmäßig durchgeführt.

Nach Abschluss der Bauarbeiten wird ein großes Fest der Erleichterung, der Freude und des Neubeginns in St. Anna gefeiert, bei dem Bewohner, Angehörige und Mitarbeitende für die Strapazen der letzten Jahre entschädigt werden.

Austausch mit den Angehörigen

Die Kapelle ist ein Ort der Begegnung: Jeden zweiten Dienstag (in den geraden Wochen des Kalenderjahres) bietet die Einrichtungsleitung einen sogenannten "Angehörigenabendstammtisch" an. Dieser ist ein wichtiger Bestandteil des Hauses und bietet die Möglichkeit, die Heimleitung ohne Termin und Absprachen zu treffen.

Demnächst wird es eine Führung durch den letzten Bauabschnitt geben, so dass sich die Bewohner und ihre Angehörigen einen Einblick verschaffen können. Der entsprechende Termin wird noch bekanntgegeben.

Allgemeine Informationen

St. Anna ist ein Haus, das lebt, das Freude vermittelt und das es immer wieder schafft, ein Haus der Begegnung und der Pflege zu sein.

Eine Chronologie des Umbaus mit weiteren Einblicken finden Sie in unserem Newsletter-Archiv.

Das Haus St. Anna wird von Lebensherbst, dem Verein zur Unterstützung pflegebedürftiger, älterer Menschen, unterstützt.

Download

Notwendige Unterlagen für den Einzug

Informationen zur Heimplatzfinanzierung

Informationen gemäß Wohn und Betreuungsvertragsgesetz

Preisliste Haus St. Anna

Merkblatt Kurzzeitpflege

So erreichen Sie uns im Haus St. Anna

Broschüre Haus St. Anna