Fachbereich Behindertenhilfe

Dabei begleiten wir - die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hauses St. Rafael- zeigen und erklären Neues und unterstützen dabei, Erlerntes zu bewahren. Unsere Beziehung zu den Menschen, die im Haus St. Rafael wohnen und von uns begleitet werden, ist geprägt durch die Wahrnehmung und Akzeptanz ihrer Persönlichkeit, ihrer Wünsche, Ziele und Fähigkeiten. 

"Geht so mit den Menschen um, wie ihr selbst behandelt werden möchtet", sagt der Evangelist Matthäus. Dieses christlich-humanistische Weltbild bestimmt unser Handeln und zeigt sich in der Anerkennung und Wertschätzung der Bewohnerinnen und Bewohner des Hauses. Im Haus St. Rafael leben die Menschen in 29 Einzel- und  5 Doppelzimmern sowie in unseren beiden Außenwohnungen in 7 Einzelzimmern. In der Tagesstätte des Hauses St. Rafael (TaHRa) machen wir Menschen mit Behinderungen vielfältige, den Tag strukturierende Angebote - vom hauswirtschaftlichen Training und anderen lebenspraktischen Aufgaben bis hin zu Spielen und Ausflügen. Falls gewünscht helfen wir gerne bei der Vermittlung in das Betreute Wohnen des Caritasverbandes Gelsenkirchen.