Stromsparcheck

 

Das Projekt "Stromspar-Check plus für einkommensschwache Haushalte" ist Bestandteil eines bundesweiten Projektes und wird über den Deutschen Caritasverband e.V. in Freiburg koordiniert. Weiterer Partner ist der Bundesverbandes der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschlands e.V. Das Projekt wird vom Bundesumweltministerium gefördert. 

Folgende Ziele sollen mit dem Projekt erreicht werden:

  • Beschäftigung von arbeitslosen Frauen und Männern, die bislang im Leistungsbezug des SGB II standen, als Stromsparhelfer mit dem Ziel der Wiedereingliederung in den ersten Arbeitsmarkt
  • Kostenloses Energieberatungsangebot für einkommensschwache Haushalte in Gelsenkirchen
  • Kostenloser Stromsparcheck mit kostenlosem Energiesparpaket (z.B. Energiesparlampen, schaltbare Steckerleiste, Zeitschaltuhr)
  • Finanzielle Entlastung der einkommensschwachen Haushalte (durchschnittlich. ca. 100 € im Jahr bei einem 2 Personenhaushalt)
  • Sensibilisierung und Aktivierung für das Thema Umweltschutz und Energieeffizienz
  • Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz durch Energie- und CO2-Einsparung

Die Teilnehmenden im Projekt sind mindestens 2 Jahre zuvor arbeitslos gemeldet und werden durch das IAG/Job Center Gelsenkirchen zugewiesen. Durch eine arbeitsbegleitende Qualifizierung werden sie für ihre Beratungsaufgabe in den Haushalten vorbereitet.

Der Stromspar-Check

Beim ersten Hausbesuch geht es um eine Bestandsaufnahme des Energie- und Wasserverbrauchs im Haushalt. Dazu messen die Stromsparhelfer Verbrauchswerte von Waschmaschinen, Elektroherden, Kühlschränken, Lampen, Computern, Warmwasserbereitern oder Fernsehgeräten und geben erste Tipps, wie sich der Strom- und Wasserverbrauch mit einfachen Mitteln senken lässt. Ebenfalls gehören Empfehlungen zum sparsameren Umgang mit Heizenergie, zum richtigen Lüften und zur Regulation der Heizung. Mit Hilfe einer Checkliste werden die Messdaten dokumentiert, um sie im Anschluss mit Hilfe eines speziell entwickelten EDV-Programms auswerten zu können.

Bei einem Zweitbesuch werden dem Haushalt die Auswertungsergebnisse vorgestellt sowie die erstellte Analyse der individuellen Einsparpotentiale. Die Soforthilfen (Strom- und Wassersparartikel, die laut Auswertung die größten Einsparpotenziale generieren) werden eingebaut. Darüber hinaus informieren die Stromsparhelfer bei Bedarf über weitergehende Beratungsangebote zu Energiesparmaßnahmen durch professionelle Energieberater, z.B. bei der Verbraucherzentrale.

Das Projekt leistet einen spezifischen und innovativen Beitrag zur Förderung einer nachhaltigen und zukunftsfähigen Entwicklung zum Thema Klimaschutz in Kommunen bundesweit.

Gerne führen wir auch in Ihrem Haushalt einen kostenlosen Stromspar-Check durch. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Mail. Unser Stromsparhelfer-Team setzt sich mit Ihnen zur Terminabstimmung in Verbindung!