URL: www.caritas-gelsenkirchen.de/aktuelles/presse/freude-schenken--mit-gefuellter-tuete-oder-erfuelltem-wunschzettel-0f543970-8617-420c-895e-f70631405c9b
Stand: 12.10.2017

Pressemitteilung

„Freude schenken“ – mit gefüllter Tüte oder erfülltem Wunschzettel

Auf die Tüten fertig los: Auch in diesem Jahr ruft die Caritas wieder dazu auf, bedürftigen Menschen zu Weihnachten eine Freude zu bereiten. Rund 5000 leere Kartons und Tüten sollen so im gesamten Ruhrbistum gefüllt und an Menschen in Not, Arme und Benachteiligte weitergegeben werden. Zusätzlich können dieses Jahr auch erstmalig Wünsche vom Wunschzettel erfüllt werden.

In Gelsenkirchen können angehende "Freude-Schenker" bis zum St. Nikolaustag (6. Dezember) ihre Leer-Tüten in allen Dienststellen der Caritas abholen - wie zum Beispiel in den Seniorenheimen, Sozialstationen oder Beratungsstellen. Die "Freude-Schenker" füllen die Tüten mit Geschenken und bringen sie zurück. Dann werden die Tüten und Pakete in Einrichtungen und Dienste der Caritas, an Menschen ausgegeben, die dort bekannt sind. Um sicherzustellen, dass zum Beispiel ein Senior kein Geschenk für ein Kind bekommt, liegen den Tüten spezielle Aufkleber bei, auf denen die Schenkenden das Alter und Geschlecht der Person angeben können, die sie beschenken wollen.

Außerdem können bei der Caritas in der Kirchstraße 51 auch Wunschzettel abgeholt werden: "Wir haben die von uns betreuten Kinder gebeten, einen Wunschzettel auszufüllen und Wünsche im Wert von bis zu 20 Euro draufzuschreiben", sagt Anne Mayer, die die Aktion für die Gelsenkirchener Caritas organisiert. Sie freut sich für die Kinder: "Interessierte können also ganz konkrete Wünsche erfüllen."

Auch Schulen, Kindergärten, Firmen und öffentliche Einrichtungen sind herzlich eingeladen, sich an der Aktion zu beteiligen.

Weitere Informationen erteilt: Anne Mayer (Caritasverband für die Stadt Gelsenkirchen e.V.) unter der Rufnummer: 0209/ 158 06-30.