Kampagnenlogo der Freien Wohlfahrtspflege

Pressemitteilung

Tausend Luftballons für eine gute OGS

Die Freie Wohlfahrtspflege NRW hat die Kampagne „Gute OGS darf keine Glückssache sein“ Ganztags gestartet. Das Trägernetzwerk Gelsenkirchen (Caritasverband, Arbeiterwohlfahrt, Bauverein Falkenjugend e.V. und Evangelischer Kirchenkreis) macht mit. mehr

Pressemitteilung

Was, wenn Vater, Mutter oder Partner sterben?

Wenn Angehörige an Demenz erkranken, ist das für die ganze Familie nicht nur sehr belastend, sondern es treten auch viele Fragen auf. Beim kostenlosen Demenz-Angehörigen-Treff der Caritas können sich Betroffene austauschen und werden professionell begleitet. mehr

Menschen beim Aufbau eines Carports

Außenbereich umgestaltet: Carport steht

Gut zwei Wochen dauerte die Umgestaltung des Außenbereichs am Wilhelm-Sternemann-Haus. Die Besucherinnen und Besucher, Klienten und Ehrenamtlichen der Begegnungs- und Beratungsstätte für Wohnungslose waren am Aufbau des neuen Carports, dem Verlegen von Terrassenplatten und dem Anlegen eines Grünbeets beteiligt. mehr

Mann und Frau an einem Tisch zeigen Blätter mit Schriftzug und Fotos

Caritasverband möchte seine Kunden und Klienten schützen

„Hinschauen und handeln“ ist die Devise des neuen Schutzkonzepts der Caritas Gelsenkirchen. Das Ziel: die anvertrauten Menschen – Kinder und Jugendliche ebenso wie schutz- oder hilfebedürftige Erwachsene – durch eine Kultur der Achtsamkeit zu schützen. mehr

Zwei Menschen unterhalten sich beim Essen; im Hintergrund ist ein Gitarrist

Katholische Träger der Altenhilfe bedankten sich bei den Mitarbeitern

Den internationalen Tag der Pflege nutzte die Arbeitsgemeinschaft der Altenhilfeeinrichtungen in katholischer Trägerschaft in Gelsenkirchen (AGEA Gelsenkirchen), um sich bei ihren Mitarbeitern zu bedanken. Dafür hat die AGEA ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ins Heiner‘s im Nordsternpark eingeladen. mehr

Menschen sitzen an Tischen in einem Saal und hören zwei Rednerinnen zu / Peter Peine

Pressemitteilung

Autofahrer teilweise sehr rücksichtlos

Über 20 Menschen haben sich diese Woche bei der achten Bewohnversammlung im Stadtteil Scholven getroffen. In Kleingruppen wurde darüber gesprochen, was die Bewohnerinnen und Bewohner gerne verändern würden. Dabei haben die Gruppen festgestellt, dass es viele gemeinsame Anknüpfungspunkte gibt, an denen sie zusammen arbeiten können. mehr

Mit der Achterbahn dem Alltagstrott entflohen

Menschen stehen als Gruppe vor einem Karrussel

Klienten und Mitarbeiter des TREFFPUNKTs, eine Anlaufstelle für psychisch kranke Menschen unter Trägerschaft der Caritas, haben Anfang der Woche einen Tag im Phantasialand verbracht.
"Der Tag war lang aber schön", resümiert Caritasmitarbeiterin Wera Schepers. Besonders die neuen Achterbahnen seien ausgiebig getestet und für gut befunden worden.
Da das Phantasialand recht leer gewesen sei, hätte die Gruppe auch keine Wartezeiten an den Fahrgeschäften gehabt, so die Sozialpädagogin weiter.

auf ´ne Currywurst /    Achim Pohl

Pressemitteilung

Auf ´ne Currywurst mit der Caritas

Aktion zur Landtagswahl: Die Caritas spendierte 1500 Currywürste. Bürger diskutierten auf Augenhöhe mit Politikern über ihre Themen. Das war das Anliegen der Aktion „Auf `ne Currywurst mit der Caritas – Wir sind scharf auf Ihre Meinung“. mehr

Uwe Steingräber auf seinem Fahrrad in der Fußgängerzone, Bochumer Straße.

Stadtradeln 2017: Die Caritas ist wieder dabei!

Auch in diesem Jahr beteiligen sich die Stromspar-Checker der Caritas am Stadtradeln. Alle Kolleginnen und Kollegen sind herzlich eingeladen sich diesem Team anzuschließen, um gemeinsam möglichst viele Kilometer einzufahren. Der 3-wöchige Aktionszeitraum startet am 20. Mai. mehr

Gruppenbild von Schülern mit Betreuern

„Super-tolle Ferien“ in Weeze verbracht

Die Kinder der OGS Albert-Schweitzer Straße waren während der Osterferien in einem Selbstverpflegerhaus in Weeze. Finanziert wurde die Fahrt über Mittel der OGS, Elternbeiträge und einer Spende von BP. mehr

Tisch in der Tagesstätte an dem Besucher und Mitarbeiter sitzen

Jungs erkundeten das Haus St. Rafael

Was macht eigentlich ein Heilerziehungspfleger? Dieser Frage gingen Ende April zwei Jungen im Haus St. Rafael nach. Der 12- und der 13-Jährige haben an der Aktion „Boys` Day“. mehr

Eine einzelne Parkbank ohne Menschen mit vereinzelten Sonnenstrahlen

Gedenken an Verstorbene

Wer ohne Angehörige verstirbt, wird trotzdem nicht einfach vergessen. Die Stadt Gelsenkirchen und die christlichen Kirchen gedenken in einem Gottesdienst der Menschen, die in letzter Zeit verstorben sind und für die es keine Trauerfeier gab. mehr

Blick auf Ladenzeile in Scholven

Pressemitteilung

Bewohnerversammlung in Scholven

Was können wir gemeinsam tun, um das Leben in Scholven (noch) lebenswerter zu machen? Dieser Frage gehen die Bewohner Scholvens bei ihren Versammlungen nach. Zur mittlerweile achten Bewohnerversammlung im nördlichsten Stadtteil Gelsenkirchens am Dienstag, 16. Mai 2017, um 18 Uhr, sind alle Interessierten herzlich eingeladen. mehr

Menschen auf einer Wiese. Pavillons im Hintergrund

Nachbarschaftsfest in Scholven: "Es hat so Spaß gemacht"

"Viele Besucher, schönes Wetter, tolle Spiele und Aktionen", das ist das Fazit von Caritasmitarbeiterin Christina Fornefeld. mehr

Frau hinter einem Rednerpult

Pressemitteilung

IFD Gelsenkirchen hilft Menschen mit Behinderungen beruflich Fuß zu fassen

Die Räume des Integrationsfachdiensts (IFD) Gelsenkirchen waren gerappelt voll, als der Dienst in der letzten Woche sein 10-jähriges Bestehen gefeiert hat. Die Schar der Gratulanten zeigte eindrucksvoll, wel-ches Netzwerk sich Nicole Goralski, Teamleiterin IFD Gelsenkirchen, und ihre Kollegen sich seit der Gründung aufgebaut haben. mehr

Menschen im Hof des Liebfrauenstifts

Pressemitteilung

Elf Ehrenamtliche in der Hospizarbeit ausgebildet

Am vergangenen Wochenende haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Kurses „Sterben und Trauer begleiten“ ihre Abschlusszertifikate erhalten. Die elf Frauen und Männer hatten zuvor über 70 Stunden Schulung und mehrere Besuche in verschiedenen Einrichtungen hinter sich gebracht. mehr

Vorsitzende der Wohlfahrtsverbände in Gelsenkirchen auf einer Terrasse und halten Currywurstschalen in den Händen

Pressemitteilung

Bei ´ner Currywurst den Politikern die Meinung sagen

„Auf ´ne Currywurst mit der Caritas“ am 10. Mai 2017 am Heinrich-König-Platz Lohnt sich Arbeit? Was, wenn Ältere den Job verlieren? Oder: Alleinerziehende haben sowieso keine Chance auf dem Arbeitsmarkt… Solche und andere Fragen und Probleme können die Gelsenkirchener bei „Auf ´ne Currywurst mit der Caritas“ loswerden. mehr