Wie gehe ich vor bei sexuellen Übergriffen oder Missbrauch zwischen minderjährigen Betreuten?

Bei Verdacht auf sexuellen Missbrauch von Kindern/Jugendlichen durch andere Kinder/ Jugendliche in einer stationären Einrichtung, einer ambulanten Einrichtung, in Kinder-tageseinrichtungen, der Schulbetreuung (OGS), der Familienberatung oder bei Freizeiten informieren die Mitarbeiter/innen umgehend die Fachbereichs-/Einrichtungsleitung und diese die Geschäftsleitung.

  • Die Vorgesetzten schalten zur Klärung des Sachverhaltes das Fachgremium gegen sexuellen Missbrauch ein.
  • Sie sorgen umgehend für den Schutz des betroffenen Kindes.
    Sie informieren die Eltern der beteiligten Kinder oder Jugendlichen.
    Zu diesen Gesprächen können sie ein Mitglied des Fachgremiums hinzuziehen.
  • Zusätzlich kann das Kinderschutzverfahren nach § 8a SGB eingeleitet werden.
  • Mit den beteiligten Eltern werden die notwendigen Schutz- und Hilfemaßnahmen abgestimmt.

Download

Dazu bitte Formblatt 3 herunterladen.