72-Stunden-Aktion im Haus St. Anna

So haben sie Brombeerbüsche entfernt, den Pavillon gereinigt und lackiert sowie Tische und Bänke bearbeitet und neu gestrichen.

Einrichtungsleitung Michael Lork zeigte sich sehr beeindruckt: "Es war unglaublich, in welch kurzer Zeit hier Großes für die Bewohner und Bewohner sowie die Mitarbeitenden geschaffen wurde." Als kleines Dankeschön sind die Pfadfinder im Juli zu einer Feier ins Haus eingeladen, an der natürlich auch die Bewohnerinnen und Bewohner teilnehmen werden.